BOYHOOD Film der Woche

Der Film BOYHOOD von Regisseur Richard Linklater hat wohl Filmgeschichte geschrieben. In 12 Jahren ist dieser Film entstanden und gehört zu den sehenswerten Kinofilmen dieses Jahres. Seit dem Jahr 2002 versammelte sich die ganze Filmcrew für einige Wochen, um neue Szenen zu drehen. Der Film erzählt und dokumentiert das Erwachsenwerden des Jungen Mason (von Ellar Coltrane gespielt). Vom sechsten Lebensjahr bis zum Ende der Schulzeit begleiten wir Mason, der im Mittelpunkt seiner geschiedenen Eltern steht und das Leben meistern muss.


Mit Hollywood Darsteller Ethan Hawke in der Hauptrolle des Vaters schafft Regisseur Richard Linklater einen ganz besonderen Film auf die große Leinwand zu zaubern. Der im Jahre 1960 in Texas geborene Regisseur studierte Literatur- und Theaterwissenschaften, außerdem arbeitete er auf einer Bohrinsel. Im Jahre 1985 gründete er die AUSTIN FILM SOCIETY, um Filme aus aller Welt nach Austin zu bringen. Sein Engagement wurde im Jahre 1999 von der Directors Guide of America geehrt. Mit seiner Trilogie BEFORE SUNRISE, BEFORE SUNSET und BEFORE MIDNIGHT machte er auf sich aufmerksam, später beeindruckte er durch seine Animationsfilme WALKING LIFE und A SCANNER DARKLY. Seine Filmideen machen ihn zu einen außergewöhnlichen Filmemacher und Künstler.

BOYHOOD ist unser Filmtipp der Woche. Mehr Infos zum Film unter fb.com/Boyhood.de

KOMMENTARE

Kommentare

Schreibe einen Kommentar