25 000 Euro – FERRARI das TASCHEN Buch

FERRARI Das TASCHEN Buch – zum 30. Todestag von Enzo Ferrari am 14. August erscheint beim TASCHEN Verlag ein ganz besonderes Buch mit zahlreichen unveröffentlichten Bildern, Entwürfen, Skizzen, Tagebuchauszügen des Gründers, Verträgen u.v.m. – ich konnte schon einen Blick ins Buch werfen. Ein Buch, dass sicher nicht nur Auto und FORMEL 1 Fans begeistern wird.

Von 1947 Exemplare kommen nur 1697 Stück des FERRARI Buches in den Handel. Nicht nur inhaltlich, sondern auch optisch kann das Werk überzeugen. Die XXL Version des Buches mit 480 Seiten bietet ein edles Ledereinband und ist umschlossen von einer von Marc Newson entworfenen Präsentationsbox aus Aluminium. Ein richtiger Hingucker. Für die wohlhabenden Fans gibt es sogar eine 25 000 Euro Ausgabe. Diese ist auf nur 250 Exemplare limitiert und bietet einen skulpturalen Buchständer von Marc Newson, jeweils signiert von Sergio Marchionne, John Elkann und Piero Ferrari, dazu an.

FERRARI Buch Foto / Copyright TASCHEN 2018

Der Verlag TASCHEN ist bekannt für seine Luxusausgaben und sie sind jeden Euro wert. Da ich mich länger mit den TASCHEN Bücher beschäftige und wir in Köln einen TASCHEN Store haben, konnte ich mich schon persönlich von der Qualität der Art Editions und Luxus Ausgaben überzeugen. Für mich sind es keine Bücher, sondern Kunstwerke in Buchform.

Fast jeder hat den Namen FERRARI schon mal gehört und verbindet diesen Namen mit schnellen Autos, doch wer oder was ist FERRARI wirklich?

FERRARI – der Mann, der Visionär, der Drache

Um diese Frage zu beantworten müssen wir in die Vergangenheit reisen und unseren Blick auf einen jungen Mann namens Enzo Anselmo Ferrari richten. Im Jahr 1898 wurde Enzo geboren und bis heute herrscht noch Unklarheit, ob er am 18. oder 20. Februar das Licht der Welt erblickte. Als Sohn einer Bäuerin und eines Schlossers wuchs er in einer Region in Norditalien auf. Schon früh begeisterte er sich für Verbrennungsmotoren und brachte sich sein Wissen selbst bei, doch er wollte mehr lernen und so bewarb er sich als Werksfahrer bei dem Automobilhersteller Fiat am Werkssitz Turin. Er wurde abgelehnt.

Von der Absage ließ er sich nicht entmutigen. Im Gegenteil, mit seinen Ersparnissen und mit Hilfe privater Förderer baute er sich im Jahr 1919 sein eigenes Fahrzeug, mit dem er fortan privat an Rennen der Region teilnahm und erste Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit erregte. Zehn Jahre später gründete er mit der Hilfe von ALFA ROMEO seinen eigenen Rennstall, die Scuderia Ferrari. Im Jahre 1943, während des zweiten Weltkrieges wurde sein Rennstall fast völlig zerstört, doch Enzo Ferrari war kein Mann, der jemals ans Aufgeben dachte. Sein Spitzename lautet „il Drago“ – der Drache, denn er schützte wie ein Drachen sein Unternehmen.

Drei Jahre später konstruierte Enzo und sein Team erstmals einen Rennwagen und der erste Sieg folgte nur ein Jahr später. In der gleichen Zeit wurden die ersten Straßenwagen der Marke FERRARI DINO gebaut. Dino war der Spitzname seines Sohnes, der früh an Muskeldystrophie verstarb.

Enzos Leben und Arbeit ist voller Höhen und Tiefen. Am 14. August 1988 verstarb Enzo Ferrari mit 90 Jahren. Er hinterließ seinem Sohn Piero Ferrari das Firmenerbe.

Im Jahr 2002 wurde ein FERRARI Auto nach Enzo benannt. Auf 400 Stück limitiert und nur an ausgewählten Kunden verkauft, ist der Supersportwagen eins der begehrtesten Sammlerstücke der Autosammler weltweit. Ebenso wurde im Jahr 1986 ein Asteroid nach ihm benannt: FERRARI

Um sein Leben und seine Arbeit zu Ehren, veröffentlicht der TASCHEN Verlag das große FERRARI Buch. Ein besonderes Buch für einen besonderen Menschen.

KOMMENTARE

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.