Es gibt neue Möglichkeiten für Spieler in die Overwatch League aufzusteigen – neue Contenders Series und neues Wettkampfsystem

Die Overwatch League (OWL) nennt sich selbst die erste “wirklich globale, professionelle Esport-League”. Um diesem Namen auch wirklich gerecht zu werden, wird sie im Jahr 2018 einige neue Contenders-Serien dazubekommen. Vor allem wird das neue System der League so aufgebaut sein, dass Spieler von den untersten Levels die Möglichkeit haben aufzusteigen.

Aufstieg- und Abstiegsmöglichkeiten und neue Contenders Serien

Die Contenders spielen in der zweiten Liga (nach der OWL) und haben in ihrer Position die Möglichkeit, von den Teams der ersten Liga entdeckt zu werden. Das soll nun auch auf andere Länder ausgeweitet werden. Derzeit gibt es nämlich nur die Contenders in Nordamerika und Europa. Ab nächstem Jahr werden dann aber Südamerika und Australien dazukommen. Außerdem werden folgende Serien zu Contender Serien umgewandelt: Die Overwatch Premier Series wird zu Contenders China, die OGN Apex Series zu Contenders Korea und Overwatch Pacific Championship wird zu Contenders Pacific. Es wird im Ganzen also sieben Contender Serien geben.

Overwatch Open Division und Contender Trials

Die dritte und unterste Overwatch Liga ist die Overwatch Open Divison. Contender-Teams müssen einen Abstieg in die Open Division hinnehmen, wenn sie es nicht schaffen zu überzeugen. Dafür haben Spieler in der Open Division die Möglichkeit aufzusteigen. Wer es schafft, sich in der Open Division gegen andere Teams durchzusetzen, kann an den sogenannten Contender Trials (Qualifikation) teilnehmen.
In den Contender Trials messen sich also Spieler aus der Open Division, die aufsteigen möchten, und Spieler aus der Contender Series, denen der Abstieg droht. Die besten Spieler kommen in die Contenders Liga.
Die Contender Trials finden am Ende jeder Overwatch Contenders Saison statt, damit Spieler regelmäßig die Möglichkeit haben, aufzusteigen. Jedes Jahr wird es drei Saisons geben, in denen sich die Contenders messen.
Hier nochmal ein kurzer Überblick:

Die OWL – Zahlen und Fakten

Derzeit können sich Fans die Overwatch League (erste Liga) ansehen. Die Vorsaison der Overwatch League begann am 6. Dezember 2017 in Los Angeles mit allen 12 Teams und ist am 9. Dezember zu Ende gegangen. Die ersten drei Plätze belegten Dallas Fuel, Los Angeles Valiant und Seoul Dynasty.

Die Spiele nach der Vorsaison sind auf Twitch streambar. Blizzard Entertainment, das die OWL leitet, hatte für etwas Aufregung gesorgt, nachdem sie bekanntgaben, dass die Vorsaison nur bei ihnen gestreamt werden kann, nun sind die Wettkämpfe aber auch auf Twitch verfügbar. Für Fans die sich dafür interessieren sind derzeit auch Live-Wetten auf die Gesamtsieger und die Sieger der Stage 1 der OWL verfügbar. Die Stage 1 geht am 11. Februar zu Ende. Stage 4, die letzte der Etappen, endet am 17. Juni. Anschließend beginnen die Playoffs, gefolgt von den Grand Finals und dem All-Star Weekend.

Es bleibt also spannend in der Welt von Overwatch und Fans können sich über einige neue Entwicklungen und vor allem über neue Wettbewerbe freuen, die sie sich ansehen können. Am meisten müssten sich aber Spieler selbst freuen – zumindest die, die Interesse daran haben, in die erste Liga aufzusteigen. Für sie öffnen sich so einige Türen.

Beitrags-Bild: Stocksnap.io

KOMMENTARE

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.