Browserspiele

Browserspiele sorgen für Abwechslung im Büro

Tippen, Klicken und möglichst viel Schreiben: Die Arbeit am PC kann manchmal ganz schön eintönig sein. Doch auch am Schreibtisch kann man ganz einfach für Abwechslung sorgen. Um gelegentliche Pausen am Bildschirm interessant zu gestalten, braucht man bloß das Internet, die Tastatur und das richtige Browserspiel!

Gaming am PC macht Laune

Die Deutschen sind leidenschaftliche PC-Gamer. Das belegt sogar eine aktuelle Studie zum Spielverhalten in der Bundesrepublik: Ganze 34,3 Mio. Menschen in Deutschland spielen Video- und Computerspiele, davon mehr als die Hälfte (18,4 Mio.) am PC oder Laptop. Seit einiger Zeit liegen vor allem Browserspiele voll im Trend. Der Vorteil: Man kann sie meist ohne zusätzliche Anmeldung direkt im Fenster des eigenen Internet-Browsers spielen. Das macht sie für viele besonders auf der Arbeit beliebt. Egal, ob man Schreibblockaden überwinden, sich von einseitigen Aufgaben ablenken oder nur kurz entspannen will – Browserspiele bieten eine tolle Gelegenheit zum Verschnaufen, bevor man sich wieder mit voller Kraft in die Arbeit stürzt.

Spielspaß für jeden Geschmack

Beim Spielen im Browser muss es aber nicht allzu kompliziert werden: Neben kniffligen Strategiespielen und actionreichen Shootern gibt es auch einfache Spiele, mit denen man sich wunderbar die Zeit vertreiben kann. Der Lieferservice mjam.at bietet hierfür ein schönes Online Game an: „Mjams flinke Fahrer“ ist ein Spiel, das auch wunderbar zur Mittagspause passt. Hier muss man als Essenslieferant mit dem eigenen Transportfahrzeug möglichst viele herunterfallende Snacks wie Pizza oder Burger auffangen. Wenn man dabei versehentlich ein rotes Stoppschild auffängt, bleibt man aber erstmal stehen und verliert wertvolle Punkte. Lust auf Lunch macht das Spiel allemal und ist dazu wesentlich gesünder als eine Zigarettenpause.

Beim Spielen die Arbeitszeiten einhalten

Wer im Büro gar nicht mehr genug von Browserspielen bekommt, sollte allerdings aufpassen, denn auch bei Arbeitspausen muss man gesetzliche Regelungen beachten. Sofern es der Arbeitgeber grundsätzlich erlaubt, spricht jedoch nichts gegen die kurzweilige Ablenkung am Bildschirm. Wer weiß, vielleicht verbessert sie sogar die eigene Leistungsfähigkeit, sodass sich der Chef bald über noch tollere Ergebnisse freuen kann.


Bildrechte: Flickr IMG_1103 izzatFulkrum CC BY 2.0Bestimmte Rechte vorbehalten

KOMMENTARE

Kommentare

Schreibe einen Kommentar