Marvel-Universum

MARVEL und STAN LEE Fakten

DISNEY hat MARVEL für 4 Milliarden Dollar gekauft und seit einigen Jahren werden unter dem Label MARVEL Superhelden Filme fürs Kino produziert. MARVEL ist zu einer Kultmarke geworden. Letztens musste ich richtig schmunzeln, denn im Internet entdeckte ich Marvel Online Spielautomaten auf echtgeldcasino.co. Es gibt für jeden Fan und Geschmack etwas von MARVEL. Sogar Glücksspiele im Internet. Das Unternehmen hat es weit gebracht, doch es war nicht immer so einfach.

Um MARVEL ranken sich unglaubliche Geschichten. Habt ihr gewusst, dass Michael Jackson in den 90er Jahren versucht hat MARVEL zu kaufen, um selbst einen SPIDERMAN Film zu produzieren und darin die Hauptrolle zu spielen? Michael Jackson als Spiderman?

MARVEL ist ein echtes Wunder, doch wie ist MARVEL entstanden und was hat STAN LEE wirklich mit MARVEL zu tun? 

MARVEL HISTORY

Zur Zeit des zweiten Weltkriegs veröffentlichte der amerikanische Verlag TIMELY PUBLICATIONS die Abenteuer von Captain America, Namor und Die Fackel als Comichefte. Damals boomte der Superhelden Comicheft Markt. Über 160 Superheldetiteln beherrschten den Markt. Eine Gesamtauflage von 300 Millionen Stück ließen die Kassen klingeln. Im den 50er Jahren wurde der Comic Boom durch die Kritik von Fredric Werthams Buch „Seduction of the Innocent“ und den Antikommunismus der Amerikaner gestoppt. Comics galten als gefährliche Werke, die Kinder und die Jugend verdarben.  In dieser Zeit wurde auch die Comic Code Authority (CCA) gegründet, die eine Zensurbehörde für Comics darstellte.

Nach einer schwierigen Zeit gab es in den 60er Jahren wieder Hoffnung für den TIMELY PUBLICATIONS Verlag. Man nannte sich bald MARVEL (inspiriert durch den eigenen Comictitel MARVEL MYSTERIES COMICS aus den 30er Jahren). Durch den Erfolg von DC  setzte man wieder auf Superhelden. Mit Stan Lee als Autor und Jack Kirby als Zeichner eroberte MARVEL Publications INC. mit den Helden Team THE FANTASTIC FOUR die amerikanische Comicszene.

STAN LEE

Stan Lee heißt in Wirklichkeit Stanley Martin Lieber und begann im Teenager Alter bei TIMELY PUBLICATIONS zu arbeiten. Mit 17 Jahren wurde er der jüngste Redakteur bei MARVEL. Im Jahr erschien seine erste Arbeit als Autor in einem CAPTAIN AMERICA Comic. Diese Arbeit unterschrieb er als STAN LEE. Während der Zensurzeit des Comic Code Authority, wollte Stan Lee das Schreiben von Comicgeschichten ganz aufgeben. Der amerikanische Comicmarkt schien verloren, doch DC schaffte es mit den neuen Serien FLASH und JUSTICE LEAGUE einen Hit zu landen. Stan Lee bekam daraufhin das Angebot neue Suerheldencomics zu entwickeln. Dank seiner Ehefrau nahm er das Angebot an und nahm ihre Ratschläge bei der Entwicklung der Superhelden an. Im Jahre 1961 erschuf er mit Zeichner Jack Kirby die Superheldenfamilie THE FANTASTIC FOUR, die einen erfolgreichen Start hinlegte. Daraufhin entwickelten Stan Lee und Jack Kirby neue Helden. IRON MAN, HULK, THOR und die X-MEN folgten den FANTASTIC FOUR. Mit den Zeichner Steve Ditko brachten sie SPIDERMAN und DOCTOR STRANGE zum Leben. DAREDEVIL war eine Zusammenarbeit mit Comiczeichner Bill Everett.

Stan Lee hatte bald eine Menge als Autor und Redakteur zu tun. Er war fast für alle Heftserien verantwortlich und beantwortete sogar noch die Fanpost. Außerdem schrieb er jeden Monat seine Kolumne STAN LEE´S SOAPBOX. Die Zeit reichte kaum aus, um alles zu schaffen und so entwickelte Stan Lee seinen eigenen Schreibstil, dass heute als MARVEL STYLE OF COMIC SCRITING bekannt ist. Er schrieb sozusagen den Inhalt eines Comicheftes als kurze Inhaltsangabe und die Zeichner mussten aus dieser Inhaltsangabe ihre Szenen und Dialoge selbst entwickeln. So wurden viele Comiczeichner selbst zu Co-Autoren.

MARVELs Erfolg wuchs und STAN LEE wurde zur Legende. Er lernte sich schnell selbst zu vermarkten und gehörte zu den Ersten, die im Internet seinen Namen verkauften. Die Domain STANLEE.NET gab er für ein großes Unternehmen frei. Er reiste bald durch das ganze Land und war ein beliebter Gast auf Comicmessen. Heute verlang Stan Lee für einen Auftritt ca. 200 000 Dollar.

Im Jahr 1981 beschäftigte er sich mit der Möglichkeit Superheldenfilme zu realisieren. Er wurde Produzent vieler Filme, die auf Marvel Superhelden basierten. In vielen Filmen verschaffte er sich kurze Cameo- und Gastauftritte. Sein Ego ist bis heute bei vielen Comicmachern und Filmemacher gefürchtet und nicht sehr beliebt. Bei Fans ist er aber ein großer und gern gesehener Star.

Im Jahr 2001 arbeitete Stan Lee zum ersten Mal für DC und erschuf seine Version der DC Superhelden. Der 79 jährige Autor und Geschäftsmann versuchte überall seine Hände im Spiel zu haben. Er schrieb sogar eine Mangaserie. Mit Hugh Helfner wollte er für den PLAYBOY eine Superheldenserie entwickeln. Mit Beatle Ringo Starr machte er das Konzept für eine Zeichentrickserie namens SUPER-RINGO fertig. Für SPIKE TV und Pamela Anderson realisierte er die Animationsserie STRIPPERELLA.

Nachdem Stan Lee erfuhr wie viel Geld MARVEL mit den Superheldenfilme verdiente, verklagte er MARVEL und gewann das erste Verfahren. Daraufhin machte er mit MARVEL einen Deal aus. Es flossen Millionen in Stan Lees Kasse.

DISNEY KAUFT MARVEL

Im Jahre 2009 kaufte DISNEY den Superheldenriesen MARVEL für 4 Milliarden Dollar, doch bis dahin war es ein langer Weg. Im Jahre 1978 wurde Jim Shooter Verlagschef beim angeschlagenen MARVEL Verlag. Er schaffte es wieder Schwung ins Superheldenuniversum zu bringen. Er brachte das System des Crossover Telling in die Comics. Geschichten wurden in mehreren Serien erzählt und das zwang die Leser zum Kauf verschiedener Serien. Im Jahr 1981 erlaubte er Frank Miller seinen düsteren Stil in die Comicwelt einzubringen. Die Superheldencomics wurden erwachsen und sprachen nun auch ein älteres Publikum an. Es war der große Anstoß für den Jahre später kommenden Graphic Novel Boom. Grim and Gritty lautete das Motto. Helden, die eher Schurken waren, übernahmen das Kommando in den Regalen. THE PUNISHER verkörperte den absoluten grim and gritty Anti-Helden.

Ron Perelman kaufte MARVEL im Jahre 1988 und brachte das Unternehmen an die Börse. Anfang der 90er Jahre boomte der Superheldenmarkt. Neue Superhelden und Verlage tauchten aus allen Ecken auf. MARVEL verkaufte sov viele Hefte wie noch nie zuvor. MARVEL kaufte im Jahr 1994 Malibu Comics auf, um ihre digitale Kolorationstechnik zu übernehmen. Ab diesen Zeitpunkt wurden die meisten Comics nur noch digital koloriert. Der große Superheldenboom fand aber schnell ein Ende. MARVEL war bankrott. Ab diesen Zeitpunkt übernahmen Isaac Perlmutter, Avi Arad, Bill Jemas und Joe Quesada die Führung von MARVEL. Dank Avi Arad setzte man auf Superheldenfilme, die heute MARVELs Comicproduktion am Leben hält. Im Moment ist es bei den Comics ein Auf und Ab. Die Verkaufszahlen sinken und man weiß noch nicht richtig wohin die Reise gehen mag. Aber dank den erfolgreichen Superheldenfilme wie THE AVENGERS, THOR oder GUARDIANS OF THE GALAXY und der neuen DISNEY Führung ist MARVEL noch auf sicheren Boden.

MARVEL FAKTEN

  • X-Men No.1 aus dem Jahre 1991 hat eine Auflage von 8 Millionen und ist somit das meistverkaufte Comicheft der Welt
  • MARVEL parodierte sich in vielen Comics selbst. In früheren Comicheften baute sich der Verlag in die Heldengeschichten ein, die als Zeitungs- und Comicverlag von Superhelden und Superschurken besucht wurden. In diesen Geschichten waren meistens die Superhelden und Superschurken sehr unzufrieden und schlugen den Verlag kurz und klein.
  • Der Marvel Superheld NORTHSTAR war der erste homosexuelle Superheld der Comicwelt
  • Neben den AVENGERS gibt es auch die PET AVENGERS von MARVEL. Darin hat ein Frosch die Macht von Thor und nennt sich deswegen THROG.
  • VENOM ist von Fans erschaffen worden und wurde ca. 250 Dollar von MARVEL gekauft
  • HULK sollte eigentlich ein graues Monster sein, doch irgendwann merkte man das man grau nicht so gut drucken konnte und man entschied sich den Hulk immer grün zu drucken. Die Produzenten der HULK TV Serien wollten sogar den HULK rot färben. Nach ihrer Meinung sah ein roter HULK besser aus.
  • Bis zum Jahr 1996 hatte MARVEL das Wort ZOMBIE als Marke gesichert. Heute haben sie die Bezeichnung MARVEL ZOMBIES als Marke im Besitz.
  • Der wohl langweiligste MARVEL Superheld ist Mr. Immortal. Er besitzt keine Superkräfte außer der Fähigkeit nicht sterben zu können. Der perfekte Freund für Deadpool, oder?
  • in den 70er Jahren gab es ein Aufklärungscomic mit Spiderman, dass Jugendliche vor ungeschützten Sex warnen sollte
  • Agent Coulson hat eine ganze Hydra Armee nur mit einem Stift besiegt und gehört so zu den härtesten Jungs im MARVEL Universum
  • 11 Tage vor dem Anschlag am 11.9. in USA, führte MARVEL einen Bösewicht namens JIHAD ein
  • MARVEL findet ihr im Internet unter der Domain www.marvel.com
  •  es gibt keine offizielle Möglichkeit sich als Comiczeichner bei MARVEL zu bewerben, doch MARVEL hält immer nach neuen und außergewöhnlichen Talenten Ausschau. Wer sich trotzdem bewerben möchte und seine Bilder einschicken will, sollte auf gar keinen Fall Bewerbung oder ähnliches auf seinen Briefumschlag schreiben. Außerdem sollte der Umschlag eher wie ein Umschlag eines Unternehmens aussehen. Eure Anschrift nicht mit der Hand auf den Briefumschlag schreiben und wie eine Adresse einer Firma aussehen lassen. An besten direkt an Alex Alonso, Marvel Entertainment, LLC 135 W. 50th Street, 7th Floor / New York, NY 10020 senden

KOMMENTARE

Kommentare

Schreibe einen Kommentar