mother!

mother! – der neue Film des BLACK SWAN Regisseurs

Unser Filmtipp mother! ist ein Psychodrama mit Javier Bardem und Jennifer Lawrence in den Hauptrollen. Wer ein spannendes und außergewöhnliches Erlebnis im Kino erleben will, der ist bei mother! bestens aufgehoben. Regisseur Darren Aronofsky konnte schon mit Filme wie PI, Requiem for a Dream, The Fountain, The Wrestler oder BLACK SWAN die Zuschauer auf der ganzen Welt begeistern und verstören.

In mother! erleben wir ein Ehepaar, dass fremde Menschen in ihr Leben und Haus lassen und den Horrortrip ihres Lebens durchstehen müssen. In verstörenden Bildern und in dramatischer Atmosphäre packt uns der Ausnahme Regisseur Darren Aronofsky in diese visuelle Erzählung, die wir sicher lange nicht vergessen werden… Neben Javier Bardem und Jennifer Lawrence sehen wir Michelle Pfeiffer und Ed Harris, die eine großartige Performance abliefern.
Angeblich hat der Regisseur Darren Aronofsky das Drehbuch zu mother! in nur fünf Tagen geschrieben und sich von Rosemary´s Baby inspirieren lassen. Im Film hat er seinen Vater Abraham Aronofsky einen Auftritt verschafft. Das macht er oft. Zum Beispiel hatte seine Mutter schon einen Auftritt im Film Requiem for a Dream.

Darren Aronofsky, Harvard-Absolvent mit Auszeichnung, begann im Jahr 1998 mit seinem Debüt-Film PI seine Karriere. Schon sein erster Film bescherte ihn einen Filmpreis für beste Regie. Bis heute ist PI mein Lieblingsfilm von Darren Arononofsky. Schon damals prägte die Hip-Hop Montage (eine Filmtechnik) seine Arbeit mit Zeitraffer Aufnahmen. Er gehört neben Regisseur Guy Ritchie zu den wichtigsten Vertretern der Hip-Hop Montage, die heute in zahlreichen Filmen und Serien kopiert wird. Darren Aronofskys Filme handeln von besessenen Charakteren, die sich in ihrer leidenschaftlichen Besessenheit selbst zerstören und dabei alles und jeden mit in den Untergrund reißen.

Wer Darren Aronofskys Filme und Filmstil besser verstehen will, sollte sich TIME BANDITS und die Filme der Brüder Jean-Pierre Dardenne und Luc Dardenne ansehen. Nachdem Darren Aronofsky die Filme der Dardenne Brüder gesehen hatte, veränderte er seine ganze Art zu filmen.

Der Film mother! bringt ihn wieder zu seinen Wurzeln zurück, nachdem er mit den Bibelfilm NOAH eher auf wenig Anerkennung stieß. Der Trailer macht schon extrem neugierig und ich kann es kaum abwarten diesen Film auf der großen Leinwand zu sehen.

mother! kommt am 14.9.2017 in die deutschen Kinos und bietet 121 Minuten Aronofsky Wahnsinn an. Und wie immer heißt es: Ansehen auf eigene Gefahr.

Comic und Manga Fans dürfen sich freuen, denn Darren Aronofsky ist ein großer Manga/Anime Fan und arbeitet schon lange an einer Verfilmung von LONE WOLF AND CUB.

KOMMENTARE

Kommentare

Schreibe einen Kommentar