elmer batters

TASCHEN Ausstellung ELMER BATTERS & ERIC STANTON

Als Kölner Comiczeichner ist mir Benedikt Taschen natürlich ein Begriff. Der gute Mann hat im Jahre 1980 einen Comicladen in Köln eröffnet und kurz daraufhin seine Tätigkeit als Verleger aufgenommen. Da war er erst 19 Jahre alt. Heute ist der TASCHEN Verlag mit zahlreichen Buchläden auf der ganzen Welt vertreten und mit seinen außergewöhnlichen Buchveröffentlichungen nicht nur bei Kunstsammlern ein Begriff. Gerade wird der TASCHEN Store in Köln am Neumarkt renoviert, während man sich in Berlin auch eine ganz besondere Ausstellung vorbereitet.

Am 14. September eröffnet Dian Hanson, die intellektuellste Pornografin Amerikas, in TASCHEN Store auf der Schlüterstraße 39, die Ausstellung Bizarre Life – The Art of Elmer Batters and Eric Stanton.

Comicleser und Liebhaber der erotischen Literatur ist Eric Stanton kein Unbekannter. Über 50 Jahre zeichnete der 1,65 m große Künstler aus New York Comics und Cover. Bis heute gelten seine Stantoons in Fachkreisen als beeindruckende Werke erotischer Comickunst. In den meisten Comics von Eric Stanton sind Frauen starke und herrschende Amazonen, die Männer dominieren und keine Widerrede dulden.

Eine Frau muss stark sein. Je größer, desto besser. – Eric Stanton

Elmer Batters ist der Meister der Bein und Fußfotografie. Der Fotograf aus L.A. gilt heute als Vater der Fußfotografie. In den 50er Jahren sorgte er in Erotikmagazine wie „Leg-O-Rama“ für großes Aufsehen. Während Hugh Hefner sich mit seinem Playboy der weiblichen Brust widmete, lebte Elmer Batters seine Obsession für Beine und Füße hemmungslos aus.
Mit seiner Vorliebe für Füße ist der Fotograf nicht allein. Goethe, Elvis Presley, Andy Warhol und sogar der bayrische König Ludwig I. setzte im 19. Jahrhundert dem Fuß einer 19jährigen Tänzerin ein Denkmal aus Mamor. Selbst ein Regisseur wie Quentin Tarantino feiert in seinen Filmen den weiblichen Fuß in Großaufnahmen.

Elmer Batters hatte es nicht leicht. Die Polizei beschlagnahmte seine Bilder und verhaftete ihn sogar wegen seiner Arbeit, dabei war der Fotograf ein ruhiger Mann, der sogar seine Frau zu seinen Fototerminen mitnahm. Der Druck der Gesellschaft gegen ihn war so stark, dass sich Elmar gezwungen fühlte viele seiner Fotografien zu zerstören, dabei hatten seine Fotografien nichts pornografisches. Verleger forderten ihn aber pornografischer zu werden und so entstanden Aufnahmen, wo der Blick der Kamera sich nicht nur auf die Füße konzentrierte, sondern auch zwischen die Beine der Models.

Benedikt Taschen lernte den Fotografen kennen und war begeistert. Er kaufte einige Abzüge für seine Kunstsammlung und begann die Werke von Elmer Batters zu verlegen. Im Jahr 1996 erschien der aufwendige Bildband „Elmer Batters – From the Tip of the Toes to the Top of the Hose“ – es gilt als das Vermächtnis Batters, der leider ein Jahr nach der Veröffentlichung im Alter von 77 Jahren verstarb.

Am 14. September 2017 wird zu Ehren von Elmer Batters und Eric Stanton die Ausstellung Bizarre Life – The Art of Elmer Batters and Eric Stanton im Berliner Taschen Store eröffnet. Jeder ist herzlichst willkommen ein Teil dieses Events zu sein. 73 Originalwerke werden ausgestellt.

Bizarre Life – The Art of Elmer Batters and Eric Stanton
Donnerstag, den 14. September, von 18 bis 20 Uhr
Taschen Store  Schlüterstraße 39, 10629 Berlin

KOMMENTARE

Kommentare

Schreibe einen Kommentar