Comictipp Last Hero Inuyashiki

Comictipp Last Hero Inuyashiki – Auf den ersten Blick könnte das Cover der ersten Ausgabe viele Leser abschrecken. Ein alter Mann, der komisch lacht und die Zähne zeigt. Nichts auf dem Cover deutet auf die Handlung oder auf das Genre hin. Das Format von Last Hero Inuyashiki ist auch deutlich größer als die der gängigen Mangas. Wer aber diesen Manga links liegen lässt, verpasst eine der besten Manga Geschichten der letzten Jahre. In Japan ist Last Hero Inuyashiki ein Hit. Kein Wunder, denn der Manga ist das neuste Werk des GANTZ Künstlers Hiroya Oku.

Last Hero Inuyashiki ist eine spannende Sci Fi Geschichte mit tollen Zeichnungen und Wendungen. Ich möchte niemanden spoilern, aber ihr werdet die Geschichte des krebskranken Herr Inuyashiki erleben, der von einem Objekt aus dem All getroffen wird und dadurch sein ganzes Leben ändert. Als junger Mann erwacht er am nächsten Tag, doch nicht nur sein Aussehen hat sich verändert…

Die Story von Last Hero Inuyashiki macht süchtig und ich freue mich schon auf den zweiten Band, der im Juli erscheint. Der Egmont Manga Verlag hat damit wieder guten Geschmack bewiesen und uns diese Serie endlich nach Deutschland gebracht.

Comictipp Last Hero Inuyashiki – der Künstler

Hiroya Oku ist ein japanischer Comiczeichner, der am 16.9.1967 geboren wurde und seine Liebe zu Mangas bei der Entdeckung von Osamu Tezukas Werk “The Vampires” fand. Seit dieser Zeit stand für ihn fest, er will Mangazeichner werden. Als Teenager machte er beim Shogakukan Newcomer Comic Contest mit, doch gewann nicht. Dafür erhielt er eine persönliche Mitteilung und ein Verleger nahm Kontakt zu ihm auf. Seit dieser Zeit nahm der Verleger den jungen Hiroya Oku unter seine Fittiche und warnte ihn schon früh: “You have no idea how harsh the world of manga is! Don’t look at it lightly!”

In Tokio nahm der der junge Hiroya Oku eine Stelle als Assistent beim Manga-Ka  Naoki Yamamoto (Serie RED) und lernte dort die grundlegenden Techniken. Auch lernte er schnell, dass es keine universelle Manga-ka Regeln gibt. Man darf alles benutzen und wenn man einen Fehler macht, dann benutzt man weiße Tusche für die Korrektur. Schon früh konnte er mit der Serie HEN sein Talent unter Beweis stellen. In dieser Zeit widmete er sich der Arbeit an 3D Programme. Er träumte davon ein Manga in einem 3D Programm zu erstellen und er bekam seine Chance mit der Manga Serie 01 ZERO ONE. Die Serie war ein Flop und eines Tages stand er vor dem Nichts. Kurz vor der totalen Pleite konnte er die Serie 01 ZERO ONE verlassen und sich einem neuen Projekt widmen: GANTZ

Mit GANTZ erreichte Hiroya Oku einen weltweiten Hit. Bis heute gilt GANTZ als Kult-Manga. Die Anime Serie zu GANTZ gehört zu den Animes, die man gesehen haben muss. Die Idee zum Manga LAST HERO INUYASHIKI entstand während GANTZ. Heute arbeitet der beliebte Manga-ka an einer neuen Serie zu GANTZ: G-GANTZ

Comictipp Last Hero Inuyashiki

Unser Comictipp Last Hero Inuyashiki eignet sich auch sehr gut für Leser, die nichts mit Mangas anfangen können, oder mal einen Manga testen wollen.

LAST HERO INUYASHIKI online kaufen (kostenlose Leseprobe vorhanden)

  • Taschenbuch: 212 Seiten
  • Verlag: Egmont Manga; Auflage: 1 (4. Mai 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3770489934
  • ISBN-13: 978-3770489930
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
  • Originaltitel: Inuyashiki
  • Größe und/oder Gewicht: 14,8 x 1,7 x 21 cm

KOMMENTARE

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.